Suche
  • kasperemil6

Tennis Taktik im Einzel


Im Tennis spielt die Taktik eine wichtige und meist offensichtliche Rolle, sobald es um den Erfolg geht. Denn dann wollen die meisten Tennisspieler nicht nur schön, sondern vor allem erfolgreich spielen. Dafür muss man das eigene Spiel und damit die eigene Taktik an die technischen Fähigkeiten, die Fitness und die mentale Einstellung anpassen. Was das generell und konkret für die Tennis-Taktik bedeutet, will dieser Grundlagenartikel veranschaulichen.


Das Prinzip einer erfolgreichen Tennis-Taktik

Vereinfacht versucht man mit den eigenen Stärken die Schwächen des Gegners zu nutzen. So kann man ebenbürtige oder sogar „eigentlich“ bessere Gegner bezwingen. Je größer der allgemeine Leistungsunterschied, desto weniger wichtig wird die Taktik.

Selbst auf ambitioniertem Hobby-Niveau gewinnt jedenfalls auf Sandplätzen praktisch immer der Spieler, der die wenigsten Fehler macht.

Das klingt jetzt wieder einfacher als es praktisch ist.

Denn man kann zum einen sicherer spielen und zu anderen den Gegner auch zu Fehler verleiten oder zwingen.


Folgende Tipps

  1. Mit ausreichend Abstand über das Netz spielen. Flach übers Netz sieht zwar gut aus, bringt aber nur sehr selten einen Vorteil aber häufig Netzfehler.

  2. Nicht nahe an die Seitenlinien spielen. Das bringt ebenfalls viele Fehler und nur selten macht es einen wichtigen Unterschied. Als Regel gilt: umso sicherer man sich fühlt desto näher darf man an die Linien spielen. Man sollte allerdings immer einen Sicherheitsabstand haben, damit nicht sauber getroffene Bälle ebenfalls ins Feld gehen.

  3. Die meisten Fehler passieren bei Aufschlag und Return sowie dem darauf folgenden Schlag. gerade zu Saisonbeginn ist hier besonders auf Sicherheit zu achten. Gebe Deinem Gegner auch die Chance einen dieser ersten Bälle zu verschlagen.




39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen